Emotionale überforderung beim Kleinkind
HIER KLICKEN!

Familienleben - Jetzt in dein Familienleben investieren

Diesmal geht es in unserem Podcast darum, in das Familienleben, die Partnerschaft, die Kinder und in sich selbst zu investieren. Etwas zu investieren, damit es in der Zukunft leichter und noch schöner wird. Es gibt 3 verschiedene Dinge, die du investieren kannst. Und machst du das gezielt, dann kann sich ganz viel in deinem Leben verändern. 

Was die Investition in dein Familienleben mit Kreditkartenschulden zu tun hat und was die 3 Sachen sind, die die Veränderung bringen können, erfährst du in dieser Episode ;)!

Viel Spaß dabei wünschen dir 

Miriam und Cathrin


Blogartikel zum Podcast (Im Blogartikel findest du nicht alle Informationen aus der Podcast-Episode. Daher hör doch gerne auch in den Audiobeitrag rein)

Familienleben - Was kann man investieren in die verschiedenen Bereiche des FamilienlebensWas kann man alles investieren in die verschiedenen Bereiche seines Lebens? 

Wir können nicht nur Geld, sondern auch Zeit und Energie investieren, um etwas zu erreichen oder zu verändern in unserem Leben.

Wir merken immer wieder wie diese 3 Faktoren zusammenspielen. Wollen wir in unserem Leben ein bestimmtes Ziel erreichen, nehmen wir manchmal etwas Geld in die Hand und suchen uns einen Mentor. Natürlich brauchen wir dann auch Energie und Zeit, um die Sachen, die uns unser Mentor sagt umzusetzen. Langfristiger gesehen spart uns das jedoch enorm Zeit und Energie, weil wir einfach viel schneller und effektiver sind und unser Ziel viel schneller erreichen. 

Genauso kann es in deinem Familienleben sein, wenn z.B. an einem Programm teilnimmst, in dem du dir Wissen und Fähigkeiten aneignen kannst. 

Du investierst die Energie und die Zeit, diese Fähigkeiten zu lernen und in dein Familienleben zu übertragen. Und das ist egal ob das unser Online-Kurs zum Thema Kindererziehung ist oder z.B. ein Kurs zum Thema Ernährung, oder ein Programm, welches dir hilft möglichst schnell fit zu werden. Man spart sich ungeheuer Zeit, weil man bereit war Geld und Energie zu investieren (und auch ein bisschen Zeit) und dadurch viel schneller an sein Ziel kommt, als man es ohne den Kurs oder das Programm gekommen wäre. 

Es ist die Abkürzung, die man gehen kann, weil man von dem Wissen und der Erfahrung anderer profitiert.

Familienleben - Ins Familienleben investieren ist wichtigGerade im Familienleben ist das ein wichtiger Punkt. 

Die Kinder sind unglaublich schnell groß und man hat den Eindruck, dass die Zeit rast. 

Wenn du zum Beispiel darin investierst, dass dein Kind auf natürliche Weise lernt und dass lernen Spaß bleibt, dann bekommst du und auch dein Kind später das große Geschenk, dass es keinen Nachhilfeunterricht braucht, gute Noten schreibt und ihr keine nervenaufreibenden Diskussionen führt.

Es geht darum eine kurze Zeit etwas zu tun, damit die lange Zeit richtig, richtig schön bleibt und du mehr rausbekommst als du investiert hast. 

Im Gegensatz dazu erleben wir häufig, dass Mütter ihr Familienleben kurzfristig einfach machen und dann für lange Zeit große Probleme haben. Oder dass sie immer von einem Problem zum nächsten springen. 

Zu schnell muss im Familienleben alles einfach werden. 

Das Kind muss schnell eigenständig werden, möglichst früh in die Krippe, damit die Mutter wieder arbeiten kann. Es muss schnell im eigenen Bett schlafen und vieles mehr. Dadurch entstehen jedoch häufig später Probleme, die viel Energie, Zeit und oft auch Geld kosten und nicht so schnell zu beheben sind, wie sie entstanden sind. Ebenso kann es langfristig zu emotionaler Überforderung bei Kindern führen.

Familienleben - die ersten 6 Jahre sind wichtigDaher ist es uns auch so wichtig Mütter in den ersten 6 Jahren mit ihrem Kind zu begleiten.

In den ersten 6 Jahren kann man auf so schöne und wundervolle Weise investieren, besonders dann, wenn man weiß worauf es ankommt. In die Verbundenheit zu seinem Kind, in die Lernvorgänge beim Kind, in die Regulation von Emotionen, die Resilienz und so vieles mehr. Damit macht man das Familienleben und das Leben für sein Kind für die Zukunft so viel schöner und leichter. Du kannst jetzt dein Familienleben gestalten für eure Zukunft. 

Die ersten 6 Jahre sind die wichtigste Zeit der Prägung und die Zeit, in der sich ein Kind schneller entwickelt als sonst in seinem Leben.

Je früher du also Zeit, Geld und/oder Energie in das investierst, was du willst, desto leichter wird es später für dich werden. Für dein Familienleben, dein Kind oder auch für deine Partnerschaft.

Für uns ist es immer wieder schön zu sehen, wie viel leichter und wie harmonisch Familienleben von der Hand geht, wenn Eltern die richtigen Dinge in sich, ihr Kind und eine glückliche Partnerschaft investieren. Das alles setzt Wissen voraus. Das Wissen, was die richtigen Dinge sind. Doch der erste 

Schritt ist es -wie so häufig- sich erstmal bewusst zu machen, in was man in seinem Familienleben gerade viel Zeit, Geld und/oder Energie investiert. 

Familienleben - Dinge die dein Familienleben leichter machenSind das die Dinge, die dir wirklich helfen dein Familienleben leichter, harmonischer, liebevoller und begeisterter zu machen? 

Bringt dich diese Investition dahin wo du hin willst? Oft verpulvern wir zu viel Energie völlig unnötig z.B. in Diskussionen, Schuldzuweisungen, schlechte Gedanken oder Sorgen. Wir verschwenden Zeit für unwichtige Dinge wie z.B. Social Media, damit ständig darüber nachzudenken was wir erledigen müssen, anstatt es einfach zu machen. Und wir stecken Geld in Sachen, die uns weder langfristig erfreuen und manchmal sogar sinnlos sind. Dann kommt es schnell dazu, dass man sich das Familienleben anders vorgestellt hat, als es in Wirklichkeit ist.

Familienleben - Jetzt die Dinge tun, die die Zukunft von dir braucht

Du kannst jetzt die Entscheidung treffen was du investierst. In Dinge, die dein Leben noch lebenswerter

machen, damit die Wunder wahr werden.  

Du kannst jetzt die Dinge tun, die die Zukunft von dir braucht ;)!

 

 

Emotionale Überforderung bei Kleinkinder

Verstehen. Vorbeugen. Beschützen.
Hier erfährst du 5 Punkte, die dein Kleinkind im normalen Alltag emotional überfordern können. 
Klicke jetzt hier!