Emotionale überforderung beim Kleinkind
HIER KLICKEN!

Emotionale Überforderung bei Kindern - Wie Energien dein Kind beeinflussen können

Diesmal geht es in unserer Episode um emotionale Überforderung bei Kindern. Im Familienleben gibt es bestimmte Energien. Diese Energien lösen Emotionen aus und haben somit Auswirkungen auf alle in der Familie. So kann es sein, dass dein Kind emotional überfordert ist, weil es in der Familie Stressfaktoren gibt, in die es vielleicht garnicht involviert ist. „Die höchste Energie setzt sich durch“ ist eine Aussage, die wir heute beleuchten und die dich einlädt, Wutanfälle bei deinem Kind, Streitereien zwischen Geschwistern oder andere Disharmonien bei deinem Kind auf einer anderen Ebene zu lösen. Lass dich überraschen und probier es unbedingt aus, denn diese Herangehensweise ist unglaublich wertvoll und WUNDERbar! 

Hier kommst du zu Informationen zu unserem im Podcast erwähnten Online-Kurs


Blogartikel zum Podcast (Im Blogartikel findest du nicht alle Informationen aus der Podcast-Episode. Daher hör doch gerne auch in den Audiobeitrag rein)

Emotionale Überforderung bei Kindern - Energien in der Familie können für emotionale bei Kindern sorgenHeute geht es um Energien in der Familie und um emotionale Überforderung bei Kindern. 

Denn diese Energien sind vielen nicht bewusst und sorgen so auf unbewusster Ebene evtl. dafür, dass das Kind gestresst ist, viel schreit, häufig wütend ist oder dass es in den Geschwisterbeziehungen häufig Streitereien gibt. 

Jede Form von Ungleichgewicht im Kind bzw. emotionale Überforderung bei Kindern kann durch diese Energien ausgelöst werden, auf die wir hier näher eingehen. 

„Die höchste Energie setzt sich durch!“ Diese Aussage passt hier sehr gut. Damit meinen wir nicht unbedingt eine laute und energische Energie, die sich häufig dadurch zeigt, dass rumgeschrien oder gemeckert wird. Eine hohe Energie kann z.B. auch eine Entspannungs-Energie, eine Energie von Begeisterung oder von Leichtigkeit sein. 

All diese Energien spüren Kinder und auch Erwachsene auf unbewusster Ebene und sie lösen Emotionen aus. 

Es gibt die Variante, dass sich der Mensch mit der höchsten Energie im Raum durchsetzt. Auch hier ist nicht der Mensch gemeint, der sich mit seiner Stimme durchsetzt. Es kann ähnlich wie im Hunderudel sein, in dem der Hund mit der stärksten Präsenz, der souveränsten und ruhigsten Energie das Rudel führt und anleitet. 

Entkoppeln wir die Energie jedoch von einer Person und davon, dass Kinder ihre Eltern spiegeln und sagen auch nicht, dass sich die Person mit der höchsten Energie durchsetzt, wird es für das Zusammenleben in Gemeinschaften noch interessanter. 

Emotionale Überforderung bei Kindern - Wenn es in der Partnerschaft kriseltDas Zusammenspiel zwischen den Familienmitgliedern hat eine bestimmte Energie und manche dieser Energien sind stärker und manche sind schwächer. 

Nehmen wir das Beispiel wenn Unzufriedenheit die Partnerschaft belastet und jeder um seine Freiheit kämpft, um endlich mal wieder Zeit für sich zu haben. Das Verständnis auf beiden Seiten ist nicht so groß und beide regen sich innerlich auf. Dieser innere Konflikt von beiden bleibt unausgesprochen und beide sind angespannt und auch wütend auf den anderen, weil der jeweils andere nicht sieht was man den ganzen Tag leistet. 

Diese Energie schwingt immer irgendwie mit und auf unbewusster Ebene sendet man Blicke, nimmt eine bestimmte Körperhaltung ein oder die Mimik zeigt den inneren Kampf gegen den Partner. 

Das Gefühl dem Partner gegenüber findet sich dann in verschiedenen Situationen im Alltag und sorgt entsprechend für eine Energie in der Familie, die sich nicht gut anfühlt. Durch die Gedanken, die Blicke, die Emotionen oder durch Worte, die nebenbei gesagt werden ist diese Energie nicht nur für das Paar präsent. Auch die Kinder spüren diese Emotionen. Wahrscheinlich gibt es neben diesem Konflikt auch schöne Momente, liebevolle Gesten und schöne Emotionen zwischen den Eltern. Doch die Energie aus dem Konflikt kann stärker sein als die liebevolle Energie. Das werden die Kinder spüren und ebenfalls die Energie übernehmen. 

Emotionale Überforderung bei Kindern - Emotionale Überforderung bei Kindern kann auf sachlicher Ebene häufig nicht gelöst werdenSo kann es zur emotionalen Überforderung bei Kindern kommen und zu Problemen führen, die auf der sachlichen Ebene nicht gelöst werden können. 

Sie werden nicht 1:1 das Verhalten der Eltern kopieren, sondern es kann sein, dass sie die Energie von Kampf aufnehmen, gegen sich selber richten oder gegen andere. Also dass Kinder vermehrt streiten, schreien, weniger kooperieren oder auch, dass sie sich zurück ziehen. 

Manche Kinder versuchen auch auf extreme Art und Weise es ihren Eltern recht zu machen. Denn so wollen sie für nicht noch mehr Anspannung sorgen. 

Auch diese Prozesse laufen unbewusst ab und lassen sich daher durch Erklärungen und auf sachlicher Ebene nicht bei dem Kind lösen. Das Kind spürt nur die Energie von Kampf und kann damit selber nichts anfangen, weil es nicht greifbar ist und nur dafür sorgt, dass das Kind ein bestimmtes Gefühl in sich hat, was es versucht zu verarbeiten. 

Vielleicht kennst du das auch. Da betritt jemand mit schlechter Laune den Raum und der braucht nicht mal den Mund aufzumachen und was zu sagen und trotzdem geht es einem schlecht, weil sich die Energie im Raum verändert. Das passiert besonders dann, wenn man sich mit dem Menschen verbunden fühlt. 

Emotionale Überforderung bei Kindern - Konflikte liebevoll klärenDas was ihr in eurer Familie machen dürft ist, unausgesprochene Konflikte liebevoll zu klären. Denn so könnt ihr die negativ wirkenden Emotionen und Energien aufzulösen. 

Gehen wir mal weg von dem Beispiel wenn Unzufriedenheit die Partnerschaft belastet. Es können genauso gut ungelöste Sachen bei dir selber sein, weil du extrem unzufrieden mit dir selber und deinem Leben bist. Vielleicht ist es so, dass die Arbeit bei dir oder deinem Mann dafür sorgt, dass viel Anspannung in der Luft liegt.

Es muss auch nicht immer was total Schlimmes sein. Es geht einfach darum, mal ein bisschen wach dafür zu werden was bei euch so in der Luft liegt. Besonders dann, wenn es zu Disharmonien in eurer Familie kommt. Und wenn es vermehrt schwierige Situationen mit deinem Kind gibt oder dein Kind auffälliges Verhalten zeigt. 

Emotionale Überforderung bei Kindern - Emotionale Überforderung bei Kindern kann viele Ursachen habenEmotionale Überforderung bei Kindern kann viele Ursachen haben. Und häufig wird genau dieser Aspekt der durch Energien hervorgerufen wird außer Acht gelassen. 

Also wie seid ihr in anderen Bereichen eures Lebens drauf? Könnt ihr entspannt und begeistert sein? Wie liebevoll ist euer Umgang in der Familie? Welche Stressfaktoren könnt ihr lösen? Wo könnt ihr eure Gedanken verändern oder Konflikte in euch oder mit eurem Partner lösen? Sprecht mit eurem Partner. Überlegt, was ihr im Job anders machen könnt. Guckt, dass ihr wieder selber mehr in eure Kraft kommt und zu euch findet.  

Das ist der Punkt, der häufig am meisten verändert und nicht planbar ist. Weil es eben nicht so zu lösen ist, wie es in einem Buch steht.

Es ist deine Energie. Wenn du Stress in der Familie ausstrahlst, dann ist es kein Wunder, wenn dein Kind hibbelig ist und sich nicht konzentrieren kann. Bist du im Kampf, ist es kein Wunder wenn dein Kind darauf reagiert. Gibt es Konflikte in der Familie wird dein Kind im Konflikt sein. Wenn ihr hauptsächlich im Gleichgewicht seid, kann dein Kind ins Gleichgewicht kommen und ein harmonisches Familienleben wird möglich. 

Das wichtigste ist die Energie und die kann kleine und große Wunder bewirken. 

Lasst uns also die positiven Energien wie Begeisterung, Vertrauen, Lebensfreude, Entspannung und Liebe erhöhen, so dass sich ihnen nicht entziehen kann.

Emotionale Überforderung bei Kindern - Fang bei dir an Konflikte zu lösenDas ist auch in unserem Online-Kurs so wichtig. Kindererziehung ist zu komplex um nur auf der bewussten Ebene zu agieren. 

Es geht auch darum, was man bei sich verändern kann. Denn dadurch kannst du schon das Familienleben viel leichter und schöner zu machen. Natürlich geht es auch um die wichtigen bewussten Konzepte der Kindererziehung. Wir machen auch Sachen in der Kindererziehung, die dich überraschen werden und die du in keinem Buch auf die Art und Weise gelesen hast. Aber eines der wichtigen Punkte ist auch, dass ihr bei euch Energien löst. Dadurch werdet ihr merken, wie leicht es auf einmal für euch im Leben wird. 

Auch unsere Blog-Leser und Podcast-Hörerinnen möchten wir mit diesem Artikel dazu anregen, dass wenn ihr immer und immer wieder versucht was zu verändern, weil ihr merkt, dass ihr mit euerm Kind nicht weiter kommt, dann schaut mal auf einer anderen Ebene. Schaut mal bei dem Stress bei euch oder in der Partnerschaft, mit euern Eltern, mit Freunden oder im Job. 

Emotionale Überforderung bei Kindern - Wunder möglich machenSchaut, was viel Raum einnimmt und was starke Emotionen bei euch auslöst. Dort könnt ihr in die Veränderung gehen und Wunder möglich machen.

Emotionale Überforderung bei Kleinkinder

Verstehen. Vorbeugen. Beschützen.
Hier erfährst du 5 Punkte, die dein Kleinkind im normalen Alltag emotional überfordern können. 
Klicke jetzt hier!