"Mama mir ist das zu viel!"
Wie kleine Kinder  zeigen, dass ihr Alltag sie überfordert
HIER KLICKEN!

Stress in der Familie? - Warum du eine Entscheidung treffen solltest

Hast du Stress in der Familie und du brauchst unbedingt eine Veränderung? Heute sprechen wir darüber, dass jede Veränderung durch Entscheidungen eingeleitet wird. Erstens durch die Entscheidung, dass sich etwas verändern soll und dann natürlich auch durch die Entscheidung ins Handeln zu kommen. Du kannst dich jeden Tag dazu entschließen den Stress in der Familie loszulassen und etwas zu tun, was Harmonie in euer Leben bringt. Wenn du das tust, wirst du etwas verändern und eine andere Tür öffnen, die dir so viele wunderbare Möglichkeiten schenkt. 


Blogartikel zur Podcast-Episode
(Wenn du alle Informationen haben möchtest, dann hör gerne in den Podcast rein)

 

Stress in der Familie - Wenn du eine Entscheidung treffen solltestHeute geht es um Stress in der Familie und darum, dass jede Veränderung durch eine Entscheidung eingeleitet wird. 

Wenn du also etwas verändern möchtest, weil du z.B. Stress in der Familie hast, dann darfst du dich dafür entscheiden tatsächlich etwas zu verändern. Das passt auch ein bisschen zur Podcast-Episode von letzter Woche, in der es darum ging schleichende Prozesse wahrzunehmen und gegebenenfalls früh genug einen anderen Weg einzuschlagen. Es ist wirklich fantastisch, wieviel Energie durch eine Entscheidung freigesetzt wird. Auch nichts zu verändern ist eine Entscheidung mit der du bestimmst, dass etwas so bleibt wie es ist. Bei dieser, meist nicht bewusst getroffenen Variante, wird meistens jedoch keine Energie freigesetzt. 

Stress in der Familie - Wenn du trotz Stress in der Familie nichts veränderstEtwas so zu lassen wie es ist, auch wenn du gerade mehr Stress in der Familie hast, resultiert oft aus Bequemlichkeit. 

Vielleicht hat der eine oder andere auch etwas Angst vor der Veränderung und lässt daher alles beim Alten.  Da man nicht so genau in die Zukunft gucken kann, hält einen das mulmige Gefühl davon ab Neues auszuprobieren. 

Das Leben wird durch die Entscheidung etwas zu verändern um einiges Unvorhersehbarer.

Trotzdem entsteht eine Energie, die einen ins Handeln und in Bewegung bringt. Eine Energie, die dafür sorgt, dass man andere, neue Informationen einholt und sich auf den Weg macht. 

Hast du Stress in der Familie musst du genau genommen 2 Entscheidungen treffen. Einmal musst du den Entschluss fassen, dass du diese Situation so nicht mehr möchtest und danach darfst du dich bewusst dafür Entscheiden zu handeln und tatsächlich Informationen zu sammeln, etwas Neues auszuprobieren und die Herausforderung anzunehmen. 

Was viele machen, wenn sie Stress in der Familie haben ist, darauf zu warten, dass sich von alleine etwas verändert. 

Besonders in der Hoffnung, dass sich Andere anders Verhalten, damit sie selber weniger Stress haben. 

Andere reden sich die Situation schön, obwohl sie tief in ihrem Inneren wissen, dass sie etwas anders machen sollten.

Sie sagen oder denken Sätze wie: „So schlimm ist es ja nun auch nicht“; „Mir geht es ja gar nicht so schlecht“; „So viel Stress haben wir in unserer Familie nun auch nicht“; „Das ist bestimmt nur eine Phase“

… Eine Technik, die super dafür ist, ein Gefühl ins Positive zu verändern und ungünstig, wenn man damit eine Entscheidung vor sich herschiebt.  

Möchtest du etwas anders haben als bisher, dann darfst du jeden Tag den Beschluss fassen etwas anders zu machen. 

Stress in der Familie - Harmonisches FamilienlebenDenn nur, wenn du jeden Tag etwas anders machst als in der Vergangenheit, wirst du neue Resultate erzielen und den Stress in der Familie loslassen.

Lebst du jeden Tag gleich und triffst immer die gleichen Entscheidungen, wird auch dein Leben für die nächsten 20 Jahre mehr oder weniger gleich verlaufen. Vielleicht wird der Stress in der Familie immer wieder ein anderer sein und doch ist die Wahrscheinlichkeit, dass du Stress haben wirst relativ hoch.  

Fang an früh genug etwas anders zu machen, damit du nicht erst das Gefühl haben musst als Mutter im Hamsterrad gefangen zu sein. 

Denn dann, wenn der Stress in der Familie höher und höher wird, wird der Schritt eine Entscheidung zur Veränderung zu treffen auch größer. 

Du kannst, wenn du Stress in der Familie hast, anfangen etwas aus unserem Podcast umzusetzen. 

Oder auch, sobald du dich entschieden hast unseren Online-Kurs zu kaufen, dich entscheiden die Sachen in deinem Familienleben umzusetzen. Dann wirst du Erfahrungen machen, auf die du zurück greifen kannst.

Auch für uns war es ein wichtiger Lernprozess die Sachen in unserem Alltag umzusetzen, die wir während unserer Ausbildung gelernt haben. 

Wir haben immer wieder etwas aus den Seminaren in unseren Alltag integriert, wenn wir etwas nicht mehr akzeptieren wollten. Und wir haben diese Entscheidung bewusst getroffen. Das war und ist immer noch ein riesen Geschenk für uns, das Leben bewusst zu leben, bewusst Entscheidungen zu treffen und bewusst Veränderungen einzuleiten.

Durch diese Entscheidungen zu wachsen und die Energie zu spüren, die sich dadurch freisetzt, ist ein unglaubliches Gefühl. 

Stress in der Familie - Wenn dein Gehirn Energie sparen willDein Gehirn will Energie sparen, daher geht es ungern in Veränderungsprozesse. 

Vielleicht wird es dir am Anfang dadurch schwerer fallen einen neuen Weg einzuschlagen. Wenn alles so bleibt, dann kannst du auch abschätzen was kommt und dein Gehirn muss nichts Neues lernen, was weniger Energieaufwand bedeutet. Daher darfst du immer wieder entscheiden dranzubleiben. Du darfst deinen inneren Schweinehund überwinden und so dafür sorgen, dass dein Gehirn anfängt Veränderungen zu lieben. Denn das bedeutet, dass mehr Harmonie in dein Familienleben kommt und der Stress in der Familie weniger und weniger wird. 

"Mama das ist mir zu viel!"

Wie kleine Kinder zeigen, dass ihr Alltag sie überfordert und was du als Mama tun kannst, um dein Kind wieder ins Gleichgewicht zu bringen.
*Mit der Eintragung stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden
Oh ja, das will ich wissen!