178 – 5 Tipps für eine gelungene Kommunikation mit Kindern

Hol dir den Spickzettel, mit dem du innerhalb von 5 Minuten jedes Problem in der Kindererziehung löst. 
Einfach klicken!

5 Tipps für eine gelungene Kommunikation mit Kindern

Heute haben wir für dich 5 Tipps für eine gelungene Kommunikation mit Kindern zusammengestellt.

Fragst du dich auch manchmal, warum dein Kind nicht das macht, was du ihm sagst? Fühlst du dich manchmal von deinem Kind richtig herausgefordert, wenn es darum geht, dass es endlich ins Bett gehen oder Zähne putzen soll? Vielleicht liegt es daran, dass du noch nicht weißt, wie du richtig mit deinem Kind kommunizieren kannst und auf was du dabei achten darfst. 

Freu dich also auf diese Episode, die dir dabei helfen wird, dass dein Kind mehr von dem umsetzt, was du dir wünscht. Und ganz nebenbei hilft es dir auch wieder mehr in Kontakt mit deinem Kind zu kommen. 

Diese Tipps kannst du natürlich wieder auf andere Menschen in deinem Umfeld übertragen. Wie cool, wenn du auf diese Weise auch wieder mehr in Beziehung zu deinem Mann treten kannst ;).


Blogartikel zur Podcast-Episode
(Wenn du alle Informationen haben möchtest, dann hör gerne in den Podcast rein)

Heute haben wir die 5 Tipps für eine gelungene Kommunikation mit Kindern für dich. Und wir starten auch gleich mit dem ersten Tipp für dich:

Gelungene Kommunikation mit Kindern - Blickkontakt herstellenTipp Nummer 1 für eine gelungene Kommunikation mit Kindern: Stell Blickkontakt her, wenn du mit deinem Kind kommunizierst!

Die Zeit ist sehr schnelllebig geworden und es passiert unglaublich viel nebenbei. Daher ist es gut, wenn du dein Kind einfach mal anguckst, wenn du mit ihm kommunizieren möchtest. 

Über den Blickkontakt nimmst du Kontakt zu deinem Kind auf und stellst eine Verbindung zwischen dir und deinem Kind her. 

Du nutzt zusätzlich zum auditiven Wahrnehmungskanal (das was du deinem Kind durch Worte mitteilst) noch den visuellen Kanal (der Blick in die Augen). Durch den Blickkontakt kann dein Kind dann viel leichter bei dir sein, was du bestimmt sehr schnell spüren wirst, sobald du es ausprobierst.

Das war also der erste Schritt für eine gelungene Kommunikation mit Kindern. Und nun kommen wir zum nächsten Tipp.

Gelungene Kommunikation mit Kindern - Berührungen helfen dabeiTipp Nummer 2 für eine gelungene Kommunikation mit Kinder: Berühre dein Kind, wenn du ihm etwas wichtiges mitteilen möchtest!

Hier geht es nochmal darum, dass du einen Kontakt zu deinem Kind aufbaust. Auch hier nutzt du einen anderen Wahrnehmungskanal um dein Kind liebevoll anzusprechen. 

Es ist ebenso wie der Blickkontakt eine wundervolle Möglichkeit um eine Verbindung herzustellen und eine gelungene Kommunikation mit Kindern zu ermöglichen.

Vielleicht kennst du auch Momente, in denen du so in einer Welt versunken bist, dass du auditiv nicht viel wahrnehmen kannst. Beispielsweise wenn du in ein Buch versunken bist und du auf eine Frage nur mit „ja, ja“ antwortest ohne genau zu wissen, was der andere dir mitgeteilt hat. 

Durch die Berührung kannst du dein Kind aus der Welt, in der es sich vielleicht gerade beim Spielen befindet rausholen.

So kann die Kommunikation überhaupt erst gelingen, weil dann der Kanal offen ist und dein Kind wirklich hört, was du ihm mitteilen möchtest.

Gelungene Kommunikation mit Kindern - Feedback ist wichtigTipp Nummer 3 für eine gelungene Kommunikation mit Kindern: Lass dir von deinem Kind ein Feedback geben, dass das was du ausgesendet hast auch angekommen ist!

Kommunikation ist immer zweigleisig. Du sendest etwas aus, was bei deinem Kind auch ankommen sollte. 

Das was in deinem Kopf ganz klar ist, muss im Kopf deines Kindes noch lange nicht klar sein. 

Daher darfst du schauen, ob dein Kind wirklich verstanden hat, was du kommuniziert hast. Dieses Feedback kann in Form von Worten oder in Form von Handlungen abgeleitet werden. 

Je nach alter deines Kindes hast du vielleicht nur die Möglichkeit zu schauen ob dein Kind auf deine Worte reagiert oder ob das was du gesagt hast vielleicht gar nicht oder falsch angekommen ist.

Ist dein Kind alt genug bekommst du vielleicht auch verbales Feedback und kannst hören, ob dein Kind deine Frage richtig verstanden hat und ob es das verarbeitet, was du ihm gesagt hast. Da sind wir auch wieder bei den anderen zwei Punkten. Wenn kein Blickkontakt da ist, wird dein Kind wahrscheinlich auch nicht auf dich reagieren. Oder du wirst durch den fehlenden Kontakt nicht darauf achten, dass du klar genug sagst was du möchtest. 

Dir nützt die ganze Kommunikation nichts, wenn es nicht zum gewünschten Ziel führt. 

Gelungene Kommunikation mit Kindern - Kommuniziere in dem Augenblick nur mit deinem KindTipp Nummer 4 für eine gelungene Kommunikation mit Kindern:Wenn du mit deinem Kind kommunizierst, kommuniziere nur mit deinem Kind!

Eine gelungene Kommunikation mit Kindern hängt ganz erheblich davon ab, dass du ganz bei deinem Kind bist. Wie oft passierte es im Alltag, dass du nebenbei im Kochtopf rührst, eine WhatsApp Nachricht verfasst, bei Facebook vorbei schaust, dich parallel mit mit anderen Menschen unterhältst? 

Wenn du nur mit halber Aufmerksamkeit bei deinem Kind bist, wenn du eine Nachricht sendest, dann kannst du auch nicht von deinem Kind erwarten, mit voller Aufmerksamkeit bei dir zu sein. 

Dann wird dein Kind dir vielleicht auch nicht richtig zuhören und nicht das umsetzen, was du ihm sagst. Oder umgekehrt: Wenn du möchtest, dass dein Kind dir die volle Aufmerksamkeit schenkt, dann kannst du ihm vorab die volle Aufmerksamkeit schenken. Kommunizierst du gleichzeitig auf verschiedenen Kanälen, dann ist es auch für dich nicht ganz klar wem du gerade eine Information schickst und wo deine Energie gerade hingeht.

Gelungene Kommunikation mit Kindern - Wertschätzung ist ein wichtiger Ausgangspunkt für gelungene Kommunikation mit KindernBist du bei deinem Kind, wird sich dein Kind wertgeschätzt fühlen und das ist immer ein guter Ausgangspunkt für eine gelungene Kommunikation mit Kindern. 

Aufmerksamkeit ist die größte Wertschätzung, die wir einem Menschen schenken können. Denn wir nehmen uns Zeit für diesen Menschen und das signalisiert, dass uns der Mensch wichtig ist.  

Tipp Nummer 5 für eine gelungene Kommunikation mit Kindern: Formuliere deine Sätze positiv!

Mit positiv meinen wir nicht, dass alles in einer rosaroten Blubberblase eingepackt sein muss. Es geht um die Struktur deines Satzes. 

Lass bei deinen Sätzen die Verneinungen weg und formuliere sie in der positiven Alternative, damit ganz klar ist, was du meinst. 

Nutze anstatt Sätze wie: „Du sollst nicht auf die Straße laufen“ lieber Sätze wie „Bleib hier auf dem Fußweg stehen“. Bei einer gelungenen Kommunikation mit Kindern ist es sehr wichtig, dass dein Kind weiß, was es machen soll. 

Bei Verneinungen erfährt dein Kind hauptsächlich was es lassen soll und hat häufig noch keine Idee davon was es stattdessen tun soll. 

Natürlich helfen dir diese Tipps auch im Umgang mit anderen Mitmenschen. Wir wünschen dir viel Spaß beim Ausprobieren und Umsetzen :)!

Wie du die Erziehung deines Kindes spielend meisterst

Willst du Zeit und Nerven sparen und dafür sorgen, dass viele Probleme in deiner Familie gar nicht erst entstehen? Trage dich hier unverbindlich ein und du erfährst, wann unser Online-Kurs wieder startet.
Ja, ich will's wissen
*Mit der Eintragung stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Du kannst dich jederzeit vom Newsletter wieder abmelden.

Leave A Comment

Wie du die Erziehung deines Kindes spielend meisterst

Willst du Zeit und Nerven sparen und dafür sorgen, dass viele Probleme in deiner Familie gar nicht erst entstehen? Trage dich hier unverbindlich ein und du erfährst, wann unser Online-Kurs wieder startet.
Ja, ich will's wissen
*Mit der Eintragung stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Du kannst dich jederzeit vom Newsletter wieder abmelden.
Hol dir den Spickzettel, mit dem du innerhalb von 5 Minuten jedes Problem in der Kindererziehung löst. 
Ja, schick's mir!
Hol dir den Spickzettel, mit dem du innerhalb von 5 Minuten jedes Problem in der Kindererziehung löst. 
Einfach klicken!

Kostenlos:
Der Spickzettel, mit dem du 
innerhalb von 5 Minuten jedes Problem in der Kindererziehung löst.

Trage dich hier ein und du bekommst den Spickzettel. 
Ja, ich will ihn haben.