Ja, man kann ablegen üben. Allerdings sollte man wissen, dass jedes Kind anders ist und auch andere Bedürfnisse hat. Es gibt manche Babys, die ein sehr starkes Bedürfnis nach Körpernähe kommunizieren und andere Babys, die sich von Anfang an problemlos ablegen lassen.

Ein Baby, dass ohne Körperkontakt sofort anfängt zu schreien, sollte auf keinen Fall mit der Strategie „schreien lassen“, dahin trainiert werden, alleine zu liegen und zu schlafen. Babys brauchen den Körperkontakt. Und ein Baby schreien zu lassen ist ein großer Vertrauensbruch für das Kind. Da genau deswegen das Einschlafen, Durchschlafen und alleine Schlafen für viele Eltern zur langen, nervenaufreibenden Geduldprobe wird, haben wir unsere kleine Baby-Schlaf-Fibel kostenlos für dich. Damit ihr das Schlafen souverän meistert und ausgeruht den Tag genießen könnt. Denn übermüdet einen Alltag mit Baby bestreiten zu müssen, ist kein so großer Spaß. 


Übt das Ablegen in ganz ganz kleinen Schritten.

Vielleicht kannst du morgens schonmal alleine aufstehen und etwas aus dem Wohnzimmer holen, bevor du dein Kind aus dem Familienbett holst. Verspricht deinem Kind, dass du gleich wieder da bist. Es versteht schon viel mehr, als die meisten denken. Und dann nimm es hoch, BEVOR es anfängt zu schreien, damit es lernt, dass es auch ohne auf sich aufmerksam machen zu müssen, wieder Körperkontakt bekommt. Dafür zu sorgen, nicht alleine zu sein, ist eine Überlebensstrategie der Kleinen, die in Urzeiten dafür gesorgt hat, dass sie nicht vergessen wurden.
Selbst wenn es am Anfang nur 30 sek sind, in denen dein Kind in Ruhe ohne Körperkontakt liegt – wenn du es hochnimmst, bevor es  beginnt zu schreien, stärkst du das Vertrauen und kannst die Zeit, in der sich dein Kind ablegen lässt, langsam verlängern. Hab Geduld. Es sind die ersten kleinen Schritte, die später dahin führen, dass sich dein Kind ans eigene Bett gewöhnt.

Bei Babys, die sich leicht ablegen lassen, sollte man sich nicht dazu verleiten lassen, zu glauben, dass sie weniger Körperkontakt brauchen. Besonders in den ersten Monaten ist Körperkontakt für JEDES Baby enorm wichtig für die Entwicklung – unabhängig davon, ob es das kommuniziert oder nicht.

Manchmal ist es schwer zu wissen, was ein Kind braucht. Dabei ist es so wichtig. Denn die meisten Probleme entstehen, weil Kinder nicht die Erfahrungen machen konnten, die sie gebraucht hätten, um eine Fähigkeit zu entwickeln. Deswegen setzen wir an BEVOR Probleme entstehen. Bei uns geht es darum, wie du dein Kind so begleiten kannst, sodass viele Probleme gar nicht erst entstehen und es glücklich und selbstbewusst wird und alles Herausforderungen des Lebens gewachsen ist.

Die kleine Baby-Schlaf-Fibel

Einschlafen. Durchschlafen. Alleine schlafen.
Du möchtest wissen, wie dein Baby und du genug Schlaf bekommt? Ihr ausgeruht den Tag beschreitet und das alleine Durchschlafen souverän meistert?
Dann klicke jetzt hier!
Die Baby-Schlaf-Fibel